Besondere Wellnesshotels Hoch3

Start  › Themen-Hotels › Kleiderordnung im Wellnesshotel

Kleiderordnung im Wellnesshotel

So sind Sie immer richtig gestylt und haben die passende Kleidung für Ihren Wellnessurlaub im Koffer.


Die richtige Kleidung im Wellnesshotel

Kleiderordnung Wellnesshotel
Kleiderordnung im Wellnesshotel

Zu allererst sei gesagt: Entspannen Sie sich! Nicht schon beim Koffer packen Stress aufbauen und sich mit Fragen quälen, wie: hab ich auch das richtige zum Anziehen dabei ...

Ziehen Sie an worin Sie sich wohlfühlen. Für die normalen Gegebenheiten, wie den Essen, ziehen Sie sich in einem Wellnesshotel genau so an, wie in allen anderen Hotels entsprechender Preiskategorien auch. Von leger bis schick ist alles erlaubt.

Für den Gang zu den Wellnessanwendungen oder in den Spa-Bereich ist es durchaus üblich mit Bademantel und Badelatschen durch die Hotelkorridore zu schweben.

Bei Ganzkörpermassagen fragen Sie am besten nach, ob Sie nackt massiert werden oder mit der Unterhose bekleidet. Nicht massierte Körperteile verdeckt der Masseur sowieso meist mit einem leichten Tuch.

Die Kleiderordnung in der Sauna ist je nach Land verschieden. In Deutschland gilt: nackt auf einem Handtuch sitzend oder liegend.

Für das Hotel-Schwimmbad gilt das Gleiche wie in jedem öffentlichen Schwimmbad auch: In ist, wer sich wohlfühlt in seiner Haut. Wer im Schwimmbad daher nicht auf den besonderen Schick verzichten möchte, wird rechtzeitig zur Badesaison online fündig: Nieten, Rüschen oder Blümchenmuster - hier gibt es Bademode-Trends bei unseren Partnern.

Die passende Kleidung für ein Wellnesshotel ist also salopp gesagt: Die Kleidung, die Ihnen passt.
Und das passende Wellnesshotel zu Ihrer Garderobe finden Sie: hier.